geblogt

Mittwoch, 3. September 2008

TOP!!!

Ich hab sie endlich zusammen, meine Top-Drei! Das sind die CDs, die du tausendundeinmal hören kannst, und sie danach immer besser werden.
Spannung, Spannung, Trommelwirbel, TUSCH!!!

1. Johnny Cash - At Folsom Prison
2. Amy Whinehouse - Back to Black
3. Boysetsfire - After the Eulogy

Mittwoch, 13. August 2008

Deck dich zu!

Gestern war mir so langweilig, dass mir die Decke auf den Kopf gefallen ist. Moment, falsch: Bis mir die Decke auf den Kopf gefallen ist!
D1
D2
Da kommt mir der 200 Jahre alte Deckenputz entgegen und mir schießt durch den Kopf: "80 Prozent der tödlichen Unfälle passieren im Haushalt"!
Keine Angst, ich habs überlebt und ich kommuniziere nicht posthum über ein Weblog. Das wär ja noch besser. Verrückte Welt.

Sonntag, 8. Juni 2008

EM 2008

Das erste Spiel der deutschen Nationalelf. Gewonnen, schön. Aber is das wirklich notwendig, jetzt seit einer Dreiviertelstunde vor meinem Fenster Autocorso zu machen? Das war das erste Spiel. Es kommen noch mehr. Mir vergeht grad die Lust ein bißchen.
Was passiert denn, wenns um wirklich wichtige Spiel geht? Zünden wir dann Autos in den Straßen an, um unsere Glück zu zelebrieren? Es ist ja schön, dass die Deutschen zu ihren Nationalfarben gefunden haben und dieses tolle neue bombastische Gemeinschaftsgefühl. Frag mich nur, ob ich da dazu gehören will, denn immer mehr hab ich das Gefühl, die da draußen haben einfach mal n Rad ab.

Dienstag, 1. April 2008

Feuchtgebiete, die Zweite

Ich liebe meine Wohnung. Seit 7.30 Uhr wird direkt neben meinem Kopf die Wand aufgerissen.
Ok, stehen wir halt unfreiwillig früh auf.
"Wir machen nur ein kleines Loch..."
Gern. Nach zwei Stunden müsst ich dann irgendwann doch mal auf die Toilette.
"Die Toilette ist benutzbar, kein Problem..."
Gern. Ich muss dringend, setze mich, Erleichterung. In diesem Moment kollabiert die nur 11 cm breite Wand neben mir und das Maß der Peinlichkeit ist kaum zu übertreffen.
Wird ein Spitzentag!

Freitag, 28. März 2008

Wohnen im Feuchtgebiet

Schimmel. Meine Wohnung schimmelt. Geil. Wenn die Kanalreingung (haha, ich weiß) nicht putzt sondern zerstört, läuft das Wasser halt in die Wand.
Der Knaller war aber die Vermieterin.Wir stehen vor einer patschnassen Wand, welche von einem kreisrunden Schimmelfleck gekrönt wird und die geliebte Frau B. sagt:
"Machen sies mit bißchen Alkohol weg, dann geht das schon wieder."
Klar, sie muss ja nicht in der Plörre schlafen. Soll ja schon ein
BIßCHEN ungesund sein, aber mit bißchen Alkohol...

Freitag, 4. Januar 2008

Happy End

Ein Happy End ist immer etwas schönes. Die Welt ist gerettet, der Held hat seine Mission erfolgreich erfüllt, Romeo und Julia haben sich doch gefunden und leben happily ever after. Kurz diesen Kontext, das Bild wahrer Harmonie und das Gefühl reiner Glückseligkeit im Kopf behalten.
Ist dies dann purer Zufall oder nur ein tiefer Einblick in das Leben eines Produktdesigners?
happyend

Sonntag, 11. November 2007

Desert Rock for the Masses



Falling in and out of love
With something sweet to throw away.
But I want something good to die for
To make it beautiful to live.
I want a new mistake, lose is more than hesitate.
Do you believe it in your head?


Marry me, Mr Homme!

Sonntag, 16. September 2007

Der Schlüsseldienst und ich...

Samstag morgens, halb zehn in Deutschland. Ich schleppe mich die letzten Stufen hinauf zu meiner Wohnungstür. Nur geschätze 5 Meter trennen mich von meinem Bett.
Schlüssel raus und dann rein.
Zu früh gefreut...
Mein Schlüssel funtkionierte irgendwie nicht... Schloss klemmt... Verzweiflung auf der Zielgeraden....
2 Stunden später bin ich um einige Erfahrungen reicher.
1. Ich habe kein doppelseitiges Schloss, oder im Fachjargon auch Not-und-Gefahren-Schloss.
2. Meine Haustür ist nicht so klapprig und unsicher, wie sie aussieht.
3. Für Freunde ist es billiger und stressfreier in einem Hotel zu übernachten als mir den Schlüsseldienst zu bezahlen.

Donnerstag, 13. September 2007

"Magst du Sushi?"

Verzweiflung macht sich breit. Was kostet die Welt? Sind denn alles WG-Zimmer mit Gold ausgeschlagen?
Muss ich wirklich eine Stunde lang einen festgelegten Fragenkatalog über mich ergehen lassen? Muss ich wirklich einen Steckbrief ausfüllen, in dem ich die Abgründe meines noch so jungen Lebens festhalte?
Das alles nur, um in eine siffige 4er WG einziehen zu dürfen, bei deren Besichtigung Szenarien einer Sagrotan-Orgie in meinem Kopf ablaufen? Sehr schön sind auch mit Blut und Haaren verkrustete Klingeln, auf denen quasi Krätze geschrieben steht.
Ich will die Leute doch nicht heiraten! Ich will nur irgendwo wohnen, bin sauber, gepflegt und ordentlich (naja, in Gemeinschaftsräumen manchmal).
J
a, ich trinke gern am Wochenende.
Ja, ich bin neurotisch.
Ja, ich bin laut.

Zukünftiger Chef: "Magst du Sushi?"
Cim: "NEIN."
Z.C.: "Ohhh..."
Cim: "Ich mag keinen Fisch, roh schon garnicht, Reis is auch nicht so mein Favourit, und Algen schmecken bestimmt super!"
Werden Leute jetzt schon nicht mehr nach Äußerlichkeiten bewertet, was ich persönlich absolut ok finde, nein, kulinarische Neigungen und Lieblingsfilme werden zum Dealbreaker.
Wenn man überhaupt ein Bewerbungsgespräch bekommt. Diverse Hürden, vor allem Altersbeschränkungen, schließen einen zumeist schon im Vorhinein als unpassend für die WG aus. Ich will mir doch keinen Ballerspiel kaufen oder Splattermovie ausleihen, trotzdem werden Ausweise kontrolliert. Ich bin 22, mündig vor dem Gesetz, wahlberechtigt, kann heiraten wen ich will und mir jeden perversen Scheiß reinziehen, auf den ich Lust habe. Aber scheinbar reicht das nicht für eine funktionierende Wohngemeinschaft.
Ich bin für Studiengebühren! Wenn mein schönes Heimatland die eingeführt hätte, wär es nicht so überlaufen von allen Hessen, Baden und Westfalen, oder woher auch all diese Leute kommen, die die Wohungspreise ins unermessliche treiben. 350 Euro für eine Wohnung ohne Fernsehen,ohne Internet und ohne Badezimmer mit zwei Mitbewohner! Wo wascht ihr euch? Sonntagsmittags im Zubber in der Küch oder was? Ich könnte im Kölner Dom billiger wohnen!!!
Ich bin Odysseus in einer modernen Ilias, verdammt zum Kampf mit todbringender Syrenen und menschenfressenden Zyklopen .Ich glaube, ich muss mich in einem hölzernen Pferd verstecken, um diese Idioten zu überlisten.

Aktuelle Beiträge

Tolles Gedicht
Ein wirklich großartiges Gedicht von Henley....
Dave Mayermann (Gast) - 19. Sep, 09:43
Invictus
Out of the night that covers me, Black as the Pit from...
cim - 3. Mrz, 10:19
We love Anthony Bourdain
Beste Kochshow ever... Oder um mit den Worten von...
cim - 2. Feb, 09:46
Neues aus Pandora
Jesus hat unterm Baum der Erkenntnis Sex mit Pocahontas...
cim - 20. Jan, 09:40
Being Lost in Lost
Lost gilt jetzt schon als Klassiker der Fernsehgeschichte....
cim - 3. Dez, 13:26

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Hitparade


geblogt
gesehen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren